Behandlungsmethoden

Psychologische Beratung

Das authentische Gefühl des Menschen ist die Freude und die Liebe.

Das wissen wir auch alle, denn unser bestreben geht immer dahin, dass es uns "gut" geht.

Nur.... was heißt eigentlich gut?

Geht es mir gut, wenn ich alle anderen Gefühle nicht zulasse, wenn ich z.B. einer Trauer oder einer Wut keine Beachtung schenke, damit sie mich nicht "runter zieht"?

Ich glaube nicht, dass dies dazu führt, dass es uns wirklich gut geht.

 

Wir Menschen sind nicht in der Lage nur für ein bestimmtes Gefühl eine Aufmerksamkeit zu haben. Entweder wir fühlen etwas, oder eben nicht.

Wenn aber im System schon eine ewig lange Traurigkeit in mir herrscht, weil mein Lehrer mich damals ungerecht behandelt hat, und ich deswegen nur zur Hauptschule gehen konnte, wird sich diese Trauer zeigen, sobald ich mich fühle, mich selber wahrnehme.

So kommt es, dass wir gleichzeitig absolut in Freude sein können, und genau dabei dann plötzlich eine Traurigkeit verspüren.

Wenn wir diese Traurigkeit nicht wollen, werden wir die Wahrnehmung der Freude auch einbüßen. Das Ergebnis ist, dass wir glauben uns geht es gut, nur weil wir gerade keine Trauer wahrnehmen.

Ich glaube da ist noch mehr echte Freude für uns drin.

Wenn wir lernen unsere Gefühle alle anzuerkennen, können wir wahrhaftig sagen: "Ich fühle mich gut".

Was es dazu braucht, ist eine neue Bewusstheit über sich selbst zu erlangen, und die ein oder andere Verhaltensweise zu verändern.

Es wird mir ein Vergnügen sein, Sie auf diesem Weg begleiten zu dürfen.